AKTUELLES


Sankt Martin, am 11.11.20 um 18:00 Uhr

Liebe Eltern, liebe Kinder,                            

 

wie sicher allen bekannt ist nehmen derzeit die Corona-Neuinfektionen im ganzen Land erheblich zu.

In vielen Nachbargemeinden wurden deshalb die St.-Martinszüge bereits abgesagt. Auch in Luckenbach kann daher die Veranstaltung nicht wie in der gewohnten Art und Weise stattfinden.

 

Anstelle einer kompletten Absage soll die Veranstaltung jedoch in einer reduzieren Form, unter nachfolgenden Voraussetzungen, durchgeführt werden. In diesem Jahr sollten nur die Kinder (in Begleitung der Eltern) teilnehmen die wirklich noch eine Laterne tragen. Alle Teilnehmer bitte ich bis zum 08.11.20 unter dieser E-Mail-Adresse mit ihren Namen und dem Betreff "Anmeldung St.-Martin" um eine schriftliche Anmeldung. Wir treffen uns (ohne Umzug) direkt vor dem Feuerwehrhaus bei unserem kleinen Martinsfeuer. Selbstverständlich sind die notwendigen Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus einzuhalten.

 

Die Familien sollten jeweils unter sich mit entsprechendem Abstand (Mindestabstand/Mund-Nasenschutz) stehen. Bitte halten Sie auch ihr(e) Kind-/Kinder an der Hand. Feier und Getränkeausgabe im Feuerwehrhaus finden nicht statt. Sofern sich in der Zwischenzeit noch die Vorgaben (z.B. durch die Kreisverwaltung) ändern, könnte die Veranstaltung noch u.U. kurzfristig abgesagt werden.


Geschwindigkeitsanzeigen in der Hauptstaße

Erste Auswertungen zeigen bereits ein überwiegend rücksichtvolleres Fahrverhalten der Fahrzeugführer.
Erste Auswertungen zeigen bereits ein überwiegend rücksichtvolleres Fahrverhalten der Fahrzeugführer.

Am Freitag den 23.10.20 konnte endlich ein Wunsch vieler Bürger und Anwohner der Hauptstraße erfüllt werden.

 

Auch in Luckenbach sind nun zur Verkehrsberuhigung bzw. zur Kontrolle (Einhaltung der zulässigen Höchst-geschwindigkeit in der Ortschaft) zwei Geschwindigkeitsanzeigen installiert worden.


Anmeldung von Hunden

Auch in Luckenbach erfolgt die Aktualisierung der Bestandsaufnahme für die Erhebung der Hundesteuer bis Ende November. Daher möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass jeder Hund innerhalb von 14 Tagen (ab Beginn der Haltung) bei der Verbandsgemeindeverwaltung angemeldet werden muss und somit eine Steuerpflicht besteht.


Brennholzeinschlag 2020/2021

Um den Brennholzeinschlag im Gemeindewald planen und vorbereiten zu können, kann ab sofort die Bestellung für den kommenden Winter eingereicht werden. Es wird ausschließlich Fichtenbrennholz gerückt am Weg zur Verfügung stehen. Die Abgabemenge pro Haushalt ist unbegrenzt. Der Preis ist per Gemeinderatsbeschluss auf 18,00 Euro pro Festmeter festgelegt worden. Brennholzbestellungen können per Fax: 02662 4544; per E-Mail oder schriftlich: Forstrevier Marienstatt, Birkenweg 7, 57627 Hachenburg eingereicht werden.

 

Anmeldungen werden bis zum 15. Januar 2021 entgegengenommen. Der Sachkundenachweis "Umgang mit der Motorsäge" ist ebenfalls schriftlich einzureichen, falls es noch nicht in den Vorjahren erfolgt ist. Es wird darauf hingewiesen, dass seit 2013 nur noch Motorsägen mit Sonderkraftstoff (Alkylatbenzin) und biologisch abbaubarem Motorsägen Kettenölen betrieben werden dürfen. Die Zertifizierungs-systeme verpflichten den Waldbesitzer, diese Regelungen zu überwachen.


Viele bunte Kinderdrachen fliegen nun über den Luckenbacher Wiesen

Alle Kinder die an unserer Aktion “Luckenbacher Kinder bemalen Steine“ teilgenommen haben können sich mittlerweile über einen schönen bunten Drachen freuen. Viele Kinder nutzen auch sofort mit Ihren Eltern das schöne Herbstwetter, um erste “Flugerfahrungen“ zu sammeln. Ich wünsche allen Kindern (und Eltern) eine schöne Herbstzeit.


Beschnitt von Hecken und Sträuchern

Da nun mittlerweile die Herbstzeit begonnen hat, wird es endlich Zeit den Beschnitt von Hecken und Sträuchern zu erledigen. An dieser Stelle möchte ich noch einmal besonders diejenigen Bürger ansprechen deren Hecken und Sträucher in den letzten Jahren so stark gewachsen sind, dass diese mittlerweile deutlich die Begehung der Gemeindewege einschränken. Bitte ändert dieses durch einen angemessenen Beschnitt, vielen Dank!


FREIWILLIGE FEUERWEHR - Danke an Hermann-Josef Wagner

Ihre erste gemeinsame Übung nach Einführung der Coronabeschränkungen nutzte die FF Luckenbach, um Hermann-Josef Wagner nach über 45 Jahren in den Feuerwehrruhestand zu verabschieden.

 

Im Namen der Verbandsgemeindeverwaltung und aller Kameraden dankte ihm Wehrführer Udo Strauch für seine sehr engagierte Feuer-wehrtätigkeit zum Wohle der Bewohner im Tal der Kleinen Nister und wünschte ihm alles Gute für den Feuerwehrruhestand.

 

Auch im Namen der Ortsgemeinde danke ich Hermann-Josef Wagner, der nun nach einer Dienstzeit von über 45 Jahren altersbedingt in den Feuerwehrruhestand verabschiedet wurde.


Dank und Anerkennung an Karl-Heinz Kaiser

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir Euch sicher allen bekannt ist konnte die seinerzeit für den 13.03.2020 geplante Feier „Verabschiedung Karl-Heinz Kaiser als ehemaliger Bürgermeister“ aufgrund der Coronavirus Pandemie (COVID-19) nicht stattfinden.

 

Aus diesem Grund wurde Karl-Heinz Kaiser im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am 07. September 2020 im Namen der Ortsgemeinde Luckenbach geehrt. 

 

Die Gravur der überreichten Armband Uhr wird ihn sicherlich immer an seine über 20-jährige erfolgreiche Dienstzeit, von 1999 – 2019, als Bürgermeister der Ortsgemeinde erinnern.

 

Die Feier wird auf jeden Fall (sobald es möglich ist) nachgeholt, ein neuer Termin wird dann frühzeitig bekanntgegeben.


Herrliche Klänge von der Grube Edelstein

Am vergangenen Freitag spielte der Musikverein Luckenbach e.V.  im Rahmen einer Probe zum ersten Mal seit der Corona Krise wieder öffentlich.

 

Aufgrund der schönen Lage und der großartigen Akustik entschied man sich für den Platz vor der Grube Edelstein. Begeistert von den Klängen moderner und volkstümlicher Musik kamen so nach und nach einige Zuschauer im entsprechenden Abstand hinzu und so entwickelte sich ein positives Flair.

 

Auch von den umliegenden Gärten und Terrassen erklang entsprechender Applaus. Musizieren mit Publikum ist und bleibt für unseren Musikverein, auch auf Abstand, eine Motivation weiter zu machen und nicht stehen zu bleiben. Der Musikverein Luckenbach e.V. freut sich schon auf die nächste öffentliche Probe am Stollen, gemäß dem Motto: „Schön, dass Ihr ein Ohr für uns habt“! 

 

Vielen Dank an unseren Musikverein!


Wirtschaftsweg „Knottenberg“

Vor ca. 3 Wochen wurde hier eine neue wasserbindende Deckschicht aufge-bracht und alle Zufahrten abgesperrt damit sich diese, vor dem Befahren, erst einmal (in Verbindung mit Regen) festigen kann. 

 

Scheinbar verstehen nicht alle was eine Absperrung bedeutet.

 

 

Solange an den Zufahrten das Absperrband angebracht ist, ist dieser Weg nicht zu befahren!


Zukunftsprojekt “Luckenbach 2030“

Gemeinderat und Ortsbürgermeister beginnen erste Gespräche und beraten über die zukünftige Planung “Luckenbach 2030“. 

 

In diesem Zusammenhang fand am 06.07.2020 eine kleine Dorfbegehung mit anschließender Beratung im Bürgerhaus Luckenbach statt. In einem kreativen Austausch wurden Möglich-keiten und Themenschwerpunkte wie Modernisierung Bachlauf Rosbach, Standort Bauhof, Toilettenanlage Backes, naheliegende Gebäude-situationen sowie die notwendige Sanierung des Gefallenen Denkmals im Ortsbereich „Vor der Hardt“ besprochen. 

 

Unser Verbandsbürgermeister Herr Peter Klöckner äußerte sich sehr positiv über die Entwicklung der Ortsgemeinde Luckenbach und zeigte sich erfreut über die weiteren Planungen.

 

Unsere Gäste: Herr Bürgermeister Klöckner, Frau Greis (1. Beigeordnete), Herr Oettgen (Leiter Bauverwaltung), Herr Braun (Kreisverwaltung) und Herr Schäfer (Bauverwaltung) waren gerne der Einladung des Ortsbürgermeisters gefolgt und brachten ihre fachliche Kompetenz und Unterstützung zum Ausdruck.

 

Im Namen der Ortsgemeinde bedanke ich mich bei allen Gästen und dem Gemeinderat.


Nutzungsinformationen zum Glas-/Grüncontainer und zur e-Tonne

Die Ortsgemeinde Luckenbach stellt Ihren Bürgern verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung. Allerdings kommt es leider fast wöchentlich zu diversen Ärgernissen, weil manche Personen einfach keine Rücksicht nehmen und sich nicht an ein paar simple Regeln halten.

 

Glascontainer

Nein, abends um 22.30 Uhr oder sonntags um 12:30 Uhr darf ich am Glascontainer nicht entsorgen. 

Um benachbarte Anwohner von Glascontainerstandorten nicht zu belästigen, bitten wir die üblichen Einwurf Zeiten einzuhalten. Diese sind von Montag bis Samstag, jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr und

15:00 bis 19:00 Uhr.

 

Grüncontainer

Leider werfen einige alles Mögliche in den Grüncontainer und was nicht mehr reinpasst wird einfach daneben geworfen. Das geht so nicht. Nicht zum Grünabfall gehören Wurzelstöcke, Erde, Äste und Baumstämme, Küchenabfälle, Fallobst, Schnittreste von Brennholz sowie Sägespäne und sonstige organische Stoffe. Des Weiteren ist es auch nicht gestattet, nach der Benutzung des Grüncontainers einen stark verschmutzen Nisterweg zu hinterlassen. 

 

e-Tonne

Nein, ein größeres Elektrogerät darf ich nicht mit Gewalt in den schmalen Schacht der e-Tonne reintreten. In der e-Tonne dürfen ausschließlich Elektrokleingeräte wie Föhn, Elektrorasierer, Akkuschrauber etc. entsorgt werden.